Preform Transparent
Unsere Produkte

UNSERE PREFORMS SIND DIE BASIS FÜR EINE VERPACKUNG MIT ZUKUNFT.

Seit mehr als 20 Jahren entwickeln wir unsere Getränkeverpackungen stetig weiter. Die Flaschenrohlinge, die unser Wertstoffkreislauf hervorbringt, sind die Basis für ökologische PET-Einwegflaschen. Wir passen sie kontinuierlich im Design und Gewicht an, um noch mehr Ressourcen zu schonen.

KUNSTSTOFF, DEN WIR EFFIZIENT WEITERVERARBEITEN

Unsere hochwertigen Getränke benötigen eine praktische Verpackung, die unseren hohen Ansprüchen an Produktsicherheit und Nachhaltigkeit gerecht wird. In unseren Recycling- und Kunststoffunternehmen recyceln wir alte Flaschen und produzieren daraus eigene PET-Preforms. Dabei handelt es sich um spritzgegossene Vorformen aus bis zu 100 Prozent Rezyklat. Diese werden in unseren Getränkewerken erhitzt, gestreckt und zu PET-Flaschen aufgeblasen. Auch die dazugehörigen Verschlüsse stellen wir selbst her.

Dank permanenter Forschung und Entwicklung gehören unsere 100%-Kreislaufflaschen in Deutschland zu den leichtesten Flaschen auf dem Markt. Eine 1,5l-Flasche „Saskia still“ bzw. ihre Preform wiegt beispielsweise nur 24,5 Gramm. Durch das geringe Gewicht reduzieren wir zum einen den Materialeinsatz und zum anderen den Ausstoß von CO2-Emissionen CO2-Emissionen bei der Herstellung sowie beim Transport. Aufgrund von Anpassungen im Flaschendesign und den Produktionsprozessen konnten wir das Flaschengewicht in den letzten Jahren insgesamt um bis zu 30 Prozent senken.

Unsere Preforms

Preform Farbe klar
klar
Preform Farbe grün
grün
Preform Farbe blau
blau
Preform Farbe türkis
türkis

WUSSTEST DU SCHON …?

Durch die Gewichtsreduktion und den hohen Recyclinganteil in unseren Preforms haben wir seit 2008 insgesamt über 550.000 Tonnen weniger PET eingesetzt und insgesamt mehr als 1 Mio. Tonnen CO2 eingespart. Wir tragen damit aktiv zur Erreichung der Ziele der Plastik-Strategie der Schwarz Gruppe REset Plastic bei. Diese wird von der Schwarz Produktion und uns als MEG unterstützt, um den Kunststoffverbrauch zu verringern und die Kreislaufwirtschaft zu fördern.

Weitere Informationen